Fallbeispiele aus der huforthopädischen Praxis

Symptome wie z.Bsp. Risse und Spalten, aber auch tiefe, mit Fäulnis besetzte Strahlfurchen können zu schwerwiegenden Folgeerkrankungen führen. Die Ursache dieser Erkrankungen ist auf unphysiologische Hufzustände zurückzuführen, die meist das Resultat einer mangelhaften Hufbearbeitung sind.
Oft sind es aber auch die für das ungeübte Auge eher unscheinbaren Veränderungen am Huf, wie z.B. ein unregelmäßig verlaufender Kronrand oder unsymmetrische Hufe, die unerkannt und oft auch unbehandelt bleiben.
Daher finden Sie hier einige Fallbeispiele, bei denen die Huforthopädie diese degenerativen Vorgänge frühzeitig stoppt und dadurch das Entstehen von Folgekrankheiten erfolgreich verhindert wird.