Unsere nächste Ausbildung zur / zum Huforthopäden / Huforthopädin startet bald!

Melde dich jetzt an
Huforthopädie

Die Ausbildung
liegt uns am Herzen

Die stetig zunehmenden positiven Rückmeldungen zur Huforthopädie bestätigen uns in unserm Tun.
Auch konnten wir die Bedenken der Pferdebesitzer zerstreuen, die bisher aus Unsicherheit auf eine Barhufumstellung verzichteten.

Da wir längst nicht mehr allen Anfragen nach huforthopädischen Behandlungen nachkommen können, möchten wir dich für den erfüllenden Beruf des Huforthopäden begeistern.

Huforthopädie – das Mittel der Wahl

Natürlich gesunde Hufe

Immer mehr Pferdebesitzer erkennen die Wichtigkeit gesunder Hufe. Ein wichtiger Schritt hierzu ist die Barhufumstellung des Pferdes bzw. die korrekte Bearbeitung des bereits barhuf laufenden Pferdes.
Die unzähligen, erfolgreichen huforthopädischen Barhufumstellungen, sowie Rehabilitationen deformierter, kranker Hufe haben zu einer breiten Akzeptanz dieser natürlichsten Art der Hufbehandlung geführt.

Werde Huforthopädin / Huforthopäde!

Es ist uns ein persönliches Anliegen, die Huforthopädie auf diesem Wege weiterzuverbreiten und damit noch mehr Pferden zugänglich machen zu können. Der Beruf des Huforthopäden ist spannend und abwechslungsreich. Und das Schönste dabei: Die Erfolge der Arbeit lassen sich unmittelbar erleben.

Werde Huforthopädin / Huforthopäde und verhilf Pferden zu gesunden Hufen und damit zu einem besseren Leben.

Huforthopädie ist die einzige, physikalisch nachvollziehbare Hufbehandlung, wenn es um eine nachhaltige und anatomisch korrekte Rehabilitation der Hufe geht.

Fragen, Antworten & Unterlagen
zur huforthopädischen Ausbildung

Wie werde ich Huforthopädin / Huforthopäde

Die Ausbildung kann nebenberuflich absolviert werden.
Der theoretische und praktische Unterricht findet ausschließlich am Wochenende statt.
Die Priorität liegt auf kleinen Gruppen, um eine bestmögliche Betreuung und maximalen Lernerfolg zu ermöglichen

Welche Voraussetzungen bestehen?

Es wird kein anatomisches Wissen oder praktische Erfahrungen vorausgesetzt. Wichtig ist eine grundlegende Erfahrung mit Pferden. Außerdem erfordert es Tatkraft und Engagement, um diesen anspruchsvollen Beruf zu erlernen.

Wo findet die Ausbildung statt?

Ausbildungsstandorte sind unter anderem:

77836 Rheinmünster / Baden-Baden (Theorie & Praxis)
79822 Titisee-Neustadt (Theorie & Praxis)

Wann beginnt die nächste Ausbildung?

Ausbildungsbeginn Standort Titisee-Neustadt:
05./06. November 2022

Ausbildungsbeginn Standort Baden-Baden:
September 02./03. September 2023

Wie melde ich mich zur huforthopädischen Ausbildung an?

Informiere Dich über weitere Details zur Dauer der Ausbildung, Kosten und Ausbildungsinhalte und lade dir die Infos als PDF herunter:

Ausbildungsprogramm und Kosten
Lehrfächer und Lehrplan
Lernskripte

Wenn Du Dich für die Ausbildung interessierst, erfährst du hier mehr über den nächsten Beginn und kannst direkt deine Unterlagen anfordern.

Nach der Ausbildung

Für Auszubildende, die die Abschlussprüfung erfolgreich abgeschlossen haben, besteht die Möglichkeit am Fortbildungsprogramm unseres Ausbildungszentrums teilzunehmen. Die Teilnehmer können ihr Wissen in den angebotenen Fortbildungen vertiefen und festigen. Des Weiteren erhalten die Teilnehmer ganzjährige Unterstützung bei besonders problematischen Hufsituationen.

Wir bilden Dich zum Profi aus

Nach der Ausbildung verfügst du über das Rüstzeug,
auch mit schwierigen Hufsituationen zurecht zu kommen!

Die Ausbildung wird mit Leidenschaft, Zuverlässigkeit und Fairness umgesetzt. Es wird niemand alleine gelassen, der Auszubildende erhält stets ein persönliches Feedback und wird unterstützt um den bestmöglichen Lernerfolg zu erreichen.
Falls Du während der Ausbildung auf eine für Dich schwer einzuschätzende Hufsituation triffst, kannst Du auch zwischen den Ausbildungsmodulen Hilfe erhalten.

Ausbildung Theorie

Profitiere von einem durchdachten Lehrplan, der thematisch aufeinander aufgebaut ist.

Vervollständige Deinen Ausbildungsordner mit den zu relevanten Themen ausgegebenen Lernskripten. Während der Ausbildung entwickelt sich Dein Ausbildungsordner so zu einem umfangreichen Kompendium rund um den Huf.

Du wirst im Theorieunterricht aktiv mit einbezogen. Kein stumpfes und langweiliges Lernen sondern viel Interaktion um sich die Lerninhalte bestmöglichst anzueignen.

Keine Angst vor der Prüfung. Wir üben und simulieren während des Unterrichts Prüfungssituationen sodaß Du bestens auf die Zwischen- und Abschlussprüfung vorbereitet bist.

Dogmen sind bei der Hufbearbeitung fehl am Platz. Du lernst Hufe richtig zu interpretieren und bist in der Lage Deine Hufbearbeitung an die vorliegende Hufsituation anzupassen. Du erlernst während der Ausbildung logisches, hufphysikalisches Denken um das individuelle Optimum des Hufes zu erreichen.

Ausbildung Praxis

Du benötigst kein Vorwissen oder handwerkliche Vorkenntnisse. Es stehen mehrere Ausbilder zur Verfügung die Dich langsam an das praktische Umsetzen des theoretisch Erlernten heranführen.

Es werden kleine Gruppen gebildet um auch jeden Teilnehmer miteinzubeziehen. Unterstützende Ausbilder sind stets in Reichweite.

Du bekommst (vor dem ersten Praxistag) Infos zum benötigten Werkzeug. Somit vermeidest Du Fehlkäufe und unnötig ausgegebenes Geld.

Wir instruieren Dich zum Schärfen Deiner Messer. Auch wenn dies meist nicht auf Anhieb gelingen will besitzt Du doch die Grundlagen um in Zukunft die Hufe mit scharfen Messern zu bearbeiten.

Interesse?

Traue Dir die Ausbildung zu, auch wenn du noch nie in Deinem Leben eine Hufraspel oder ein Hufmesser in der Hand gehalten hast!

Werde Huforthopädin / Huforthopäde und verhilf Pferden zu gesunden Hufen und damit zu einem besseren Leben!

Jetzt unverbindlich Ausbildungsunterlagen anfordern